© Universität Mannheim, 2018. All Rights Reserved.

Prof. Dr. Dirk Schiereck studierte bis 1990 Volkswirtschaftslehre an der Universität Kiel, promovierte und habilitierte anschließend in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seine Doktorarbeit beschäftigt sich mit internationalen Börsenplatzentscheidungen institutioneller Investoren. Seine Forschungsschwerpunkte liegen neben dem Bereich des Behavioral Finance allgemein bei Fragen der institutionellen Ausgestaltung von Finanzmärkten und Finanzinstitutionen.

 

 

 

Prof. Dr. Sebastian Müller
 

Prof. Dr. Sebastian Müller (geb. 1981) vertritt das Fach Unternehmensfinanzierung an der German Graduate School of Management & Law, Heilbronn. Professor Müller studierte Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Mannheim und Swansea. 2011 promovierte er am Lehrstuhl für ABWL, Finanzwirtschaft, insb. Bankbetriebslehre an der Universität Mannheim. In den Jahren 2012 und 2013 besuchte er als „Visiting Scholar“ die University of California at Berkeley. Im Rahmen seiner Forschung beschäftigt sich Professor Müller mit den Themengebieten empirische Kapitalmarktforschung, Asset Management und Investorenverhalten.

 

Prof. Dr. Markus Nöth
 
Prof. Dr. Dirk Schiereck
 

Prof. Dr. Markus Nöth ist Inhaber des Lehrstuhls für Bankbetriebslehre und Behavioral Finance und Direktor des Institut für Finanzierung an der Universität Hamburg. Geboren 1969, studierte er Wirtschaftsinformatik, promovierte und habilitierte in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Er verbrachte knapp zwei Jahre als Gastwissenschaftler am California Institute of Technology und im Finance Department der Wharton School. Neben Fragen der Bankbetriebslehre interessiert er sich für Behavioral Finance und dabei insbesondere für die Informationsverarbeitung und die Portfoliowahl. Außerdem beschäftigt er sich mit verschiedenen rechtlichen Fragen von Finanzentscheidungen.

January 03, 2019

Die Börse ist kein Roulette

Viele Anleger scheuen die Börse, weil sie ihnen wie ein gigantisches Roulette-Spiel vorkommt. In der Süddeutschen Zeitung nimmt Seniorprofessor Weber zu dieser Aussage Stellung und erklärt was für langfristige Geldanlage wichtig ist.

November 24, 2018

Reich bleiben im Ruhestand

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet über die Entsparstrategien, die Dr. Philipp Schreiber und Seniorprofessor Martin Weber im 30. Behavioral Finance Band ausführlich dargestellt haben. Der Band ist über unseren Webshop bestellbar.

May 21, 2018

Das Geschlecht und die Risikoaversion

Frauen scheuen Finanzrisiko mehr als Männer - das ist eine zentrale Aussage einer Studie von Seniorprofessor Weber in Zusammenarbeit mit der ING-DiBa. Sowohl die Frankfurter Allgemeine Zeitung, als auch die Stuttgarter Zeitung und das Handelsblatt berichten darüber.

Please reload