© Universität Mannheim, 2018. All Rights Reserved.

David Becker (geb. 1986) studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und an der Queen’s University in Kanada. Seit 2012 ist er Doktorand an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim und seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für ABWL, Finanzwirtschaft, insb. Bankbetriebslehre. Die Finanzentscheidungen von Privatpersonen bilden den Schwerpunkt seiner Forschung.

 

Dr. Benjamin Loos

Dr. Benjamin Loos schloss 2006 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ab. Im Anschluss arbeitete er im Global Investment Banking der Bank of America. Von 2009 bis 2015 war Dr. Loos wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Hackethal an der Goethe-Universität Frankfurt und promovierte dort 2015 im Bereich Finanzen. Während seiner Zeit als Doktorand absolvierte er einen Forschungsaufenthalt an der Kelley School of Business. Nach seiner Promotion war Dr. Loos erst Assistant Professor of Finance an der Goethe-Universität Frankfurt, seit Sommer 2015 hat er diese Position an der Universität Mannheim inne. Behavioral Finance und Investments sind Schwerpunkte seiner Forschungsarbeit. Weitere Informationen (CV, Veröffentlichungen, …) finden sich unter https://weber.bwl.uni-mannheim.de/mitarbeiter/dr_benjamin_loos/

Dr. Tobias Regele
David Becker

Dr. Tobias Regele erwarb sein Diplom in Wirtschaftsmathematik 2011 an der Universität Ulm. Zuvor erlangte er seinen Master in angewandter Mathematik an der San Diego State University in Kalifornien. Von 2011 bis 2015 war Tobias Regele Doktorand an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS) der Universität Mannheim und promovierte am Lehrstuhl für ABWL, Finanzwirtschaft, insb. Bankbetriebslehre mit den Forschungsschwerpunkten Asset Pricing und Decision Analysis.
 

January 03, 2019

Die Börse ist kein Roulette

Viele Anleger scheuen die Börse, weil sie ihnen wie ein gigantisches Roulette-Spiel vorkommt. In der Süddeutschen Zeitung nimmt Seniorprofessor Weber zu dieser Aussage Stellung und erklärt was für langfristige Geldanlage wichtig ist.

November 24, 2018

Reich bleiben im Ruhestand

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet über die Entsparstrategien, die Dr. Philipp Schreiber und Seniorprofessor Martin Weber im 30. Behavioral Finance Band ausführlich dargestellt haben. Der Band ist über unseren Webshop bestellbar.

May 21, 2018

Das Geschlecht und die Risikoaversion

Frauen scheuen Finanzrisiko mehr als Männer - das ist eine zentrale Aussage einer Studie von Seniorprofessor Weber in Zusammenarbeit mit der ING-DiBa. Sowohl die Frankfurter Allgemeine Zeitung, als auch die Stuttgarter Zeitung und das Handelsblatt berichten darüber.

Please reload