© Universität Mannheim, 2018. All Rights Reserved.

Stimmen zu den Bänden

 

Professor Weber im Gespräch mit "Die Welt" zum Thema Ruhe und Geduld bei der Geldanlage: "Denn den Markt auf Dauer zu schlagen, indem man hektisch verkauft und wieder zurückkauft, sei sowieso unmöglich, so das Credo des "Börsenpsychologen"."
Die Welt, 20.11.2011

 

Prof. Weber im Streitgespräch mit Jens Ehrhardt über die Anlageerfolge des aktiven Fondsmanagements: "Wir verfügen über weltweite Aktiendaten, bis zurück ins Jahr 1920. Wir können alle Strategien in den Computer füttern - und feststellen, dass auf Dauer nichts herauskommt".
Die Zeit, 16.06.2011

 

Das manager magazin berichtet über Anlagekonzepte die ihren Weg aus der Wissenschaft in die Praxis gefunden haben und dort erfolgreich agieren. Die Erkenntnisse der Behavioral Finance, die von Professor Weber mit ARERO umgesetzt wurden, werden hier thematisiert.
manager magazin, 30.12.2010

 

Die Behavioral Finance Group der Universität Mannheim hat nun alle verfügbaren wissenschaftlichen Studien zum Thema Market Timing ausgewertet und in einem Literaturüberblick mit dem Titel "Market Timing - Kaufst Du heut' nicht, kaufst Du morgen" zusammengefasst. Die Ergebnisse sind ernüchternd.
Handelsblatt, Studien belegen: Prognosen taugen nur wenig, 11.02.2010

 

 

Der Frage sind Forscher der Universität Mannheim in einer aktuellen Studie nachgegangen. Das Ergebnis wird Analysten, Aktienstrategen und sonstigen Auguren missfallen. Denn angeblich kommt es überhaupt nicht darauf an, ob man ein Wertpapier heute der morgen kauft und auch nicht, wann man es wieder verkauft.
Handelsblatt, Alles Glückssache - oder warum Anleger immer falsch liegen, 04.02.2010

 

Anleger, die sich die Frage stellen, ob sie heute Aktien oder andere Wertpapiere kaufen oder besser noch warten sollen, kann das Forscherteam um den Mannheimer Betriebswirtschaftsprofessor Martin Weber beruhigen. Die Frage sei überflüssig. Niemand müsse sich über die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt des Wertpapierkaufs oder dem Wechsel von einer in eine andere Anlageform den Kopf zerbrechen.
Mannheimer Morgen, Aktienkauf bleibt Glückssache, 23.01.2010

 

Die Entwicklung der Börsenkurse kann niemand vorsehen. Viele Börsianer glauben trotzdem, durch geschicktes Kaufen und Verkaufen könnten sie eine Überrendite erzielen. Sie irren. Psychologische Faktoren durchkreuzen immer wieder das rationale Verhalten der Anleger.
Handelsblatt, Keiner schlägt den Markt, 26.12.2009

 

Börse kann so einfach sein: Im richtigen Moment billig kaufen, und dann wieder teuer verkaufen. Doch kann Market-Timing aus wissenschaftlicher Sicht überhaupt funktionieren? Ein Gespräch mit Professor Martin Weber von der Universität Mannheim.
Lyxor ETF Magazin, Geldanlage leicht gemacht, 12/2009

January 03, 2019

Die Börse ist kein Roulette

Viele Anleger scheuen die Börse, weil sie ihnen wie ein gigantisches Roulette-Spiel vorkommt. In der Süddeutschen Zeitung nimmt Seniorprofessor Weber zu dieser Aussage Stellung und erklärt was für langfristige Geldanlage wichtig ist.

November 24, 2018

Reich bleiben im Ruhestand

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet über die Entsparstrategien, die Dr. Philipp Schreiber und Seniorprofessor Martin Weber im 30. Behavioral Finance Band ausführlich dargestellt haben. Der Band ist über unseren Webshop bestellbar.

May 21, 2018

Das Geschlecht und die Risikoaversion

Frauen scheuen Finanzrisiko mehr als Männer - das ist eine zentrale Aussage einer Studie von Seniorprofessor Weber in Zusammenarbeit mit der ING-DiBa. Sowohl die Frankfurter Allgemeine Zeitung, als auch die Stuttgarter Zeitung und das Handelsblatt berichten darüber.

Please reload